YOGA

 

YOGASTUNDEN

 

Immer Dienstags in derYoga Schule Simone Klatt

18-19.15h- Gentle Flow auf Deutsch

19.30-21h- Medium/Advanced Vinyasa Flow auf Englisch

 

YOGA VIDEOS

 

 Wenn Du zu Hause mit mir Yoga praktizieren möchtest, klicke bitte hier. (auf Englisch)

 

 

 

 

YOGA RETREATS

 

3.-5. Mai 2019: Bogenschießen und Yoga

 Chiemsee, Germany

 

1.-8. Juni 2019: Yoga und Wandern

 Samoens, France

 

 

MEIN WEG ZU YOGA

 

Schon früh in meinem Leben fühlte ich mich von den physischen Aspekten von Yoga angezogen. Ich war viele Jahre als Wettbewerbs-Turmspringerin aktiv und habe Yoga als Teil meines Aufwärmtrainings praktiziert, bevor ich ins Wasser ging. Die mentalen Aspekte von Yoga halfen mir ebenfalls, während des Trainings und des Wettkampfes fokussiert zu bleiben. Nachdem ich diesen Sport aufgegeben hatte, blieb es für mich bei einer on/off-Liebesbeziehung mit Yoga, bis ich nach München zog. Hier erst tauchte ich wirklich ein in die Tiefen dessen, was Yoga ist.

 

Seitdem ist Yoga für mich weit mehr geworden als eine rein physische Betätigung, wenngleich diese nach wie vor eine zentrale Rolle in meinem Leben und Schaffen spielt. Wir brauchen einen starken und geschmeidigen Körper, um mit Anmut, Leichtigkeit und Gesundheit durchs Leben zu gehen und Yoga ist der Weg, den ich gewählt habe, um dies zu erreichen.

 

Mit der Zeit haben sich mir die positiven Effekte von Yoga langsam, aber auf wunderbare Weise eröffnet und sie tun dies noch immer. Ich wurde mehr und mehr meiner inneren Stimme bewusst – der Stimme, die so leise war in all dem Lärm der äußeren Welt und ihrer Betriebsamkeit. Als ich erst einmal die Verbindung zu dieser inneren Stimme wiederhergestellt hatte, begannen sich die Dinge in meinem  Leben zu verändern. Und mit der Zeit offenbarten sich mir die verschiedenen Ebenen meiner Spiritualität, während die unterschiedlichen Aspekte von Yoga mich mir selbst und meiner Verbindung zu allen Lebewesen näher brachten.

 

Das ist, für mich, Yoga. Die Verbindung zwischen mir und der Welt.

 

Wenn ich Yoga unterrichte, so tue ich dieses in der Hoffnung, dass jeder Einzelne aus meinen Stunden das mitnimmt, was er oder sie benötigt - sei es einfach ein paar Gute Dehnungen und etwas Zeit für sich, oder aber auch der Beginn einer persönlichen Revolution und Wandlung.